Der Launch, das Große Unbekannte

Launch

Picturecredit: XYZ @depositphotos.com

Der Launch, das Große Unbekannte?

Der Launch. Den macht man halt. Aber was zum Geier ist damit gemeint und was gehört dazu?

Wenn man es aus Sicht eines Raumfahrttechnikers betrachtet ist der Launch eigentlich der Zeitpunkt, wo die Rakete abhebt. Der Zeitpunkt wo es heißt „Lift-off“. Und dann schiebt sich die Rakete mit mordsmäßigem Getöse und einer Menge Feuerschein gen Weltall.

Bis es aber so weit ist, ist verdammt viel zu tun. Bei den Raumfahrern gibt es dazu sehr komplexe Zeitpläne. Deshalb gehört zum Launch auch mehr als nur der Start der Rakete. Es gibt Dutzende bis Hunderte von kleinen Dingen zu überprüfen. Zum Glück hat das online Business (meist) nicht ganz so viele Haken und Ösen, die zu prüfen sind, bevor es los geht. Zumindest nicht so viele überlebenswichtige...

Trotzdem: einen Zeitplan zu haben ist viel wert. Meine Rakete kann nicht irgendwann starten, ich brauche das richtige Zeitfenster. Bei meiner Rakete wäre das das "Launch Window". Und, ganz ehrlich, einen Zeitpunkt zu haben, an dem es heißt „jetzt geht es los“ hilft wirklich unglaublich viel. Nicht nur mir. Auch und gerade in der Kommunikation nach außen, zum Dienstleister und zum Kunden. Oder würdest Du einen Kurs buchen, von dem Du nicht genau weißt, wann er beginnen wird? 

Was brauche ich also?

Ich brauche also zunächst mal einen Termin, auf den ich hinarbeite. Der hängt maßgeblich davon ab, wie weit ich mit meinem Produkt bin und wie viel an Abstimmaufwand und externen Hilfen ich benötige. Und natürlich davon, wann es Sinn macht mit der Einführung. Ist der Mars gerade am weitesten Punkt von der Erde entfernt, macht eine Marsmission gerade eher wenig Sinn. Klar, oder?

Aber was außer dem Vorbereiten und Prüfen meines Produktes mache ich noch?

Na klar, die Öffentlichkeit soll ja auch davon erfahren! Keine Mondmission ohne Zuschauer. Und, noch wichtiger: kein Produkt ohne Kunden. Zusätzlich zur Technik, die laufen sollte, müssen die Menschen auch von meinem Produkt erfahren. Dazu benötige ich ebenfalls Zeit.


Launch-Aktion

Du verteilst nicht nur auf Deinen Kanälen regelmäßig Informationen über Dein neues Produkt und schaltest Werbung, sondern führst potentielle Kunden gezielt mit einer oder mehreren Aktionen zu Deinem neuen Produkt hin. Oder Du veranstaltest irgendein großes Event um Dein neues Produkt physisch vorzustellen.

Zu einem Online-Kurs könntest Du zum Beispiel mit einer Themenwoche hinleiten. Vertieft werden die dort angesprochenen Themen dann idealerweise in Deinem Kurs.

Du kannst eine solche Aktion auch nutzen, um z.B. auf Deinen Newsletter aufmerksam zu machen, falls Du einen hast oder anbieten willst.

Welche Aktion für Dich die Richtige ist liegt zum Einen an dem Produkt (ein Webinar als Hinführung auf ein Webinar ist irgendwie etwas seltsam, aber selbst da kann es passende Kombinationen geben) und zum anderen an dem, was Dir am besten liegt. Wobei sich beim Erweitern Deiner Komfortzone auch ganz schöne Überraschungen ergeben können.


Launch-Tief?

Persönliches Tief, kreatives Tief... schon gehört. Aber Launch-Tief?

Nach einem guten Start direkt nach der Ankündigung des neues Produktes melden weniger Menschen Interesse an. Vielleicht gerade auch keiner. Oder es gibt nur eine Frage, die aber zu keiner weiteren Aktion führt.

Das ist normal. Es fühlt sich wirklich nicht gut an, aber es ist normal.

Jetzt kann es helfen noch mal alle Stellschrauben anzusehen, ob es noch etwas zu verbessern gibt. Vielleicht bist Du zu „leise“ und keiner bekommt es mit? Hinweis: oft kommt man sich lauter vor als es beim Kunden ankommt.

Vielleicht wäre es Dir im tiefsten Inneren aber doch zu viel gerade jetzt? Dann ist es auch nicht verwunderlich wenn Buchungen/Interessenten ausbleiben. Manchmal hilft es, dann eben eine kurze Pause einzulegen, sich zu sortieren und dann mit neuer Kraft weiterzumachen.

Oder es ist ein schlechter Zeitpunkt für Dein Produkt, auch das kann sein. Also Sonnencreme im Winter an die Frau/den Mann bringen zum Beispiel. Oder eine Marsmission zu einem Zeitpunkt, wo der Mars gerade am weitesten weg ist.

Oder es ist halt gerade einfach diese Zeit, wo eh wenig passiert. Die Schnellentschlossenen haben sich entschieden, die anderen überlegen noch sehr reiflich ob sie es brauchen – und entscheiden sich dann erst kurz vor knapp dafür.

In jedem Fall gilt: Lass Dich nicht verrückt machen!


Feiern nicht vergessen!

Der Launch ist abgeschlossen, der Kurs beginnt (in Kürze) oder das Produkt ist im Handel. Zeit den Erfolg zu feiern!

Revue passieren kommt danach: was lief gut, was weniger gut, wo kann ich noch optimieren, wo benötige ich vielleicht doch Hilfe...

Ein Gedanke zu „Der Launch, das Große Unbekannte“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.