Wilde Ideen zu großartigen Projekten machen

Du hast eine „wilde Idee“ und fragst Dich ob sie gut genug ist um sie umzusetzen? Dann ist dieser Text für Dich. Eine kleine Hilfestellung bei der Entscheidung zur Umsetzung. Wie ich wilde Ideen zu großartigen Projekten mache.

wilde ideen großartige Projekte

Es gibt einige Fragen, die ich mir vorab stelle:

Habe ich genug Begeisterung für die Idee

Natürlich bist Du begeistert von dieser Idee, sonst würdest Du ja nicht darüber nachdenken sie umzusetzen. Aber: wie lange hält diese Begeisterung? Ist es nur eine spontane „das wäre ja nett“ Idee, oder beschäftigt sie Dich wirklich? Kommt sie vielleicht auch immer mal wieder, auch in größeren Abständen oder leichter Variation? Dann ist es wahrscheinlich, dass sie darauf wartet wirklich umgesetzt zu werden.

Habe ich Unterstützung von außen 

Sprich mit anderen über die Idee. Ein bisschen „rumspinnen“, ein bisschen vorfühlen, ein bisschen träumen. Das kann Dein Partner sein, eine Freundin/ein Freund – oder auch Menschen, die von dieser Idee am Ende profitieren würden.

Bei meinem online Mittelaltermarkt war es so, dass ich mit Menschen aus der Marktszene gesprochen habe, ob überhaupt ein Wunsch danach besteht. Ohne Corona wäre das wohl nicht der Fall gewesen, aber der online Mittelaltermarkt sollte ja die Einbußen etwas mildern. Entsprechend gab es neben viel Zustimmung natürlich auch Gegner der Idee. Mittelalter und online – das ist ehrlich gesagt schon etwas schräg auf den ersten Blick.

Wichtig ist: halte Dir Deine Unterstützer nah. Du wirst sie noch brauchen! Die Gegner darfst Du ausblenden. Die kommen von sich aus immer mal wieder. Manchmal haben sie ja auch gute Argumente, die es anzuschauen lohnt. Meistens kennst Du die Argumente aber bereits und hast sie schon auf dem Schirm.

Welche Ressourcen zur Umsetzung habe ich

Du bist also begeistert von der Idee und andere finden die ebenfalls gut, es ist also kein völliges Hirngespinst. Vielleicht hast Du noch keinem gesagt, dass es gerade Du bist, die das umsetzen will, aber das ist nicht schlimm.

Jetzt geht es an die Details: was benötigst Du zur Umsetzung? Hast Du die nötige Technik? Das nötige Wissen? Die Software dazu? Wie sieht es finanziell aus? Willst Du es alleine aufziehen oder lieber im Team? Oder gibt es jemanden, der vielleicht etwas ähnliches aufgezogen hat mit dem Du reden und Deine Fragen loswerden kannst? Das hilft auch bei einer Einschätzung der

Kenne ich die Dauer der Umsetzung

Hast Du eine realistische Einschätzung wie lange die Umsetzung Deiner Idee dauern wird? Oder kannst Du es überhaupt halbwegs realistisch schätzen? Hast Du die notwendige Ausdauer dafür? Benötigst Du ggf. Hilfe bei der Motivation durchzuhalten? Da können Deine Unterstützer helfen oder Du suchst Dir professionelle Begleitung durch einen Coach, ein Mastermind Programm oder ähnliches.

Für eine Business-Idee ist professionelle Unterstützung sehr sehr wichtig. Ist Deine Idee aber eine kleine, schnell umsetzbare, die nicht viel kostet, dann: go for it!

Und wenn es nicht ganz passt, die Idee aber zu gut ist um sie ganz zu lassen?

Vielleicht hast Du aber auch festgestellt, dass es Dir ausreicht, die Idee durch jemand anderen umsetzen zu lassen? So ging es mir mit dem onlineMittelaltermarkt. Die gesamte Software inkl. Programmierer war da, meine „Unterstützung“ hatte schon alles zur Umsetzung und war auch noch begeistert. Da ich mir mit dem Projekt sowieso kein Einkommen für mich vorgestellt hatte und auch nicht die Zeit es Vollzeit zu betreuen, fiel es mir sehr leicht, es ziemlich komplett abzugeben.

Ich stehe dort aber weiterhin als Ideengeber, mit Verlinkung. Das war mir wichtig. Denn die Idee war eben meine und ohne meinen Schubs gäbe es diesen Markt nicht. Und die größte und lauteste Mittelalter Band Deutschlands hätte dort auch keinen Auftritt gehabt.

Und jetzt?

Falls Du immer noch unsicher bist ob die Idee wirklich so cool ist wie sie Dir erscheint: Du kannst hier etwas über Launches erfahren, also was Du tun kannst um ein Produkt besser an den Kunden zu bringen. Oder meinst Du, Du bist noch nicht gut genug um mit Deiner Idee raus zu gehen? Das ging mir ähnlich, hier kannst Du etwas dazu lesen.

Ein Infogespräch bei mir ist übrigens immer kostenfrei. Da können wir gemeinsam schauen was Du mitbringst und wie ich Dir weiterhelfen kann.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.